Farbvarianten.de

Das Kornnatter Farbzuchtforum

 

  Farbvarianten-Lexikon  * Anmelden   * Registrieren * FAQ    * Impressum     * Suche  

 
Aktuelle Zeit: Di 19. Nov 2019, 23:48

Foren-Übersicht » Memberforenbereich » Schorsch




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor
Suche nach:
Nachricht

Offline

Registriert: Sa 21. Dez 2013, 15:54
Beiträge: 168

Beitrag Verfasst: So 8. Sep 2019, 16:56 
Nach oben  
Hallo zusammen,
ich habe ein Lava Bloodred Weibchen, eigene Nachzucht 2015, noch nie verpaart.
Mit ca. 240 Gramm hat sie 2018, 13 Eier gelegt, 5 Eier sahen gut aus und wurden inkubiert.
Nach über 70 Tagen im Inkubator, war noch ein Ei übrig, die restlichen Eier vergammelt.
Im verbliebenen Ei, eine vollständig entwickelte, tote Lava Bloodred .
2019, das Weibchen hatte wieder gut 220 Gramm und erneut Eier angesetzt.
Am 30.6.2019 legte sie 12 Eier, 8 Eier sahen gut aus und wie auch 2018, in den Inkubator...
Am 6.9 2019 zeigte sich, aus einem Ei, tatsächlich ein Junges, das gestern, am 7.9. 2019
völlig selbstständig geschlüpft ist. Es wiegt 4 Gramm, das rechte Auge ist deformiert, ansonsten
scheint es gesund zu sein, keine Knicke, o ä.
Heute ist ein zweites Tier geschlüpft, 6 Gramm, ohne Deformierungen, wie es aussieht,
völlig gesund.
Vier Eier sind verschimmelt, zwei Eier waren angeritzt, die vollständig entwickelten Tiere in den
beiden Eiern, haben es nicht geschafft..


Dateianhänge:
Dateikommentar: Eiablage 2019
K800_Unbenannt.JPG
K800_Unbenannt.JPG [ 62.09 KiB | 582-mal betrachtet ]
Dateikommentar: 6.9.2019
K800_20190906_162934_resized.JPG
K800_20190906_162934_resized.JPG [ 141.55 KiB | 582-mal betrachtet ]
Dateikommentar: 7.9.2019
K800_20190907_071153.JPG
K800_20190907_071153.JPG [ 169.96 KiB | 582-mal betrachtet ]
Dateikommentar: 8.9.2019
K800_0,0,2L.B..JPG
K800_0,0,2L.B..JPG [ 124.88 KiB | 582-mal betrachtet ]
 Profil  

Offline

Registriert: Mi 1. Apr 2015, 18:02
Beiträge: 243
Wohnort: Bergkamen

Beitrag Verfasst: Do 12. Sep 2019, 12:09 
Nach oben  
…. für mich alles ein "Wunder der Natur".
Wenn Du vorhast, den Kleinen mit dem deformierten Auge zu behalten, würde ich von einem TA abklären lassen, ob das Tierchen schmerzfrei gedeihen kann. Nicht, dass hinter dem Auge ein Tumor sitzt oder, oder...

_________________
Talent wins games, but teamwork and intelligence wins championships

 Profil  

Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 31. Dez 2012, 20:12
Beiträge: 1781
Wohnort: Euskirchen

Beitrag Verfasst: Do 12. Sep 2019, 13:47 
Nach oben  
Sehr cool!

Bei mir haben die Eier letztes Jahr leider nicht bis zum Schlupf durchgehalten.

LG
Seriva

_________________
Die Erfahrung ist wie eine Laterne im Rücken; sie beleuchtet stets nur das Stück Weg, das wir bereits hinter uns haben.
(Konfuzius)

Bild

 Profil Website besuchen  

Offline

Registriert: Sa 21. Dez 2013, 15:54
Beiträge: 168

Beitrag Verfasst: So 15. Sep 2019, 08:17 
Nach oben  
ywi hat geschrieben:
…. für mich alles ein "Wunder der Natur".
Wenn Du vorhast, den Kleinen mit dem deformierten Auge zu behalten, würde ich von einem TA abklären lassen, ob das Tierchen schmerzfrei gedeihen kann. Nicht, dass hinter dem Auge ein Tumor sitzt oder, oder...


Das deformiert geglaubte Auge sieht plötzlich gar nicht mehr so schlimm aus.
Denke es war eventuell nur Flüssigkeit!?
Mal die Häutung abwarten.


Dateianhänge:
Dateikommentar: Heute früh..
20190915_084958_resized.jpg
20190915_084958_resized.jpg [ 144.21 KiB | 509-mal betrachtet ]
 Profil  

Offline

Registriert: Sa 21. Dez 2013, 15:54
Beiträge: 168

Beitrag Verfasst: So 15. Sep 2019, 08:30 
Nach oben  
Seriva Senkalora hat geschrieben:
Sehr cool!

Bei mir haben die Eier letztes Jahr leider nicht bis zum Schlupf durchgehalten.

LG
Seriva


Nachdem letztes Jahr keines der Tiere geschlüpft war, habe ich nicht schlecht gestaunt,
als die erste Nase auftauchte.
Very strange...

 Profil  

Offline

Registriert: Sa 21. Dez 2013, 15:54
Beiträge: 168

Beitrag Verfasst: Do 19. Sep 2019, 07:03 
Nach oben  
Update:
Das Tier, mit dem deformierten Auge, wird Schlangenfutter.
Die Deformierung ist noch vorhanden, es gibt zusätzlich einen leichten Knick im Bereich der
Kloake, den ich bisher übersehen hatte.
Das gesunde Tier hat seit der Terraristika eine neue Besitzerin.

 Profil  

Offline
Administrator

Registriert: Di 1. Jan 2013, 16:54
Beiträge: 1612
Wohnort: Berlin

Beitrag Verfasst: Mo 30. Sep 2019, 12:26 
Nach oben  
Echt interessant!

Wäre natürlich interessant zu verfolgen, wie die sich weiter entwickeln... Gefressen hat sie ja offensichtlich :)

_________________
Bild

 Profil Website besuchen  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Foren-Übersicht » Memberforenbereich » Schorsch

Gehe zu:  


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 0 Gäste

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.
cron

Impressum

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de