Gelege#* Unerwartetes Gelege evtl. Samenspeicherung aus 2014

Memberforum von Schorsch
Antworten
Nachricht
Autor
Schorsch
Beiträge: 169
Registriert: Sa 21. Dez 2013, 15:54

Gelege#* Unerwartetes Gelege evtl. Samenspeicherung aus 2014

#1 Beitrag von Schorsch »

völlig unerwartetes Gelege, Samenspeicherung aus 2014.

viewtopic.php?f=81&t=994" onclick="window.open(this.href);return false;

12 Eier 6 slugs !
Dateianhänge
K800_IMG_1034.JPG

Benutzeravatar
Jost L.
Beiträge: 38
Registriert: Sa 8. Nov 2014, 17:45

Re: Gelege#* Unerwartetes Gelege evtl. Samenspeicherung aus

#2 Beitrag von Jost L. »

Herzlichen Glühstrumpf! :up:

Allerdings frage ich mich schon seit längerm, wie es dann bei 0.1er-Tieren mit jährlich wechselnden Paarungspartnern überhaupt möglich ist, die NZ immer zweifelsfrei dem richtigen Männchen genetisch zu zuordnen.

Benutzeravatar
Seriva Senkalora
Administrator
Beiträge: 2109
Registriert: Mo 31. Dez 2012, 20:12
Wohnort: Euskirchen
Kontaktdaten:

Re: Gelege#* Unerwartetes Gelege evtl. Samenspeicherung aus

#3 Beitrag von Seriva Senkalora »

Das sollte bei einer Speicherung wohl kein Problem darstellen. ;)
Wenn ein Männchen beigesessen hätte, würde man wohl kaum von einer Speicherung ausgehen.

Und seltener auftretende Überraschungen, dass plötzlich in einem Gelege noch was aus der Vorjahresverpaarungen schlüpft, hat es ja auch schon gegeben. :-D

Glückwunsch zum Gelege Schorsch!
Schön, dass das Weib es so gut hinbekommen hat und die Wachs-Quote nicht so hoch ist.

LG
Seriva
Die Erfahrung ist wie eine Laterne im Rücken; sie beleuchtet stets nur das Stück Weg, das wir bereits hinter uns haben.
(Konfuzius)

Bild

Schorsch
Beiträge: 169
Registriert: Sa 21. Dez 2013, 15:54

Re: Gelege#* Unerwartetes Gelege evtl. Samenspeicherung aus

#4 Beitrag von Schorsch »

:thx: ,

dieses Weibchen hat 2015 noch kein Männchen gesehen .

Nachdem sie vor ca. 3-4 Wochen das Fressen komplett eingestellt hatte und dabei immer runder wurde, ging ich von einem Wachsgelege aus.

Mit Samenspeicherung hatte ich 2014 so meine Befürchtungen bei den stattgefundenen Gazertests.

Die beiden geliehenen Stargazer Testweibchen hatten 2013 bei Stargazer Testverpaarungen beide homo. Gazer Tiere hervorgebracht.

Zum Glück war der Test letztes Jahr eindeutig. ;)

Antworten